AUSBILDUNG zur CHEN TAIJIQUAN XIAOJIA LEHRKRAFT

Unterrichtet wird an dieser Ausbildungsstätte 

Chen Taijiquan Xiaojia, der Kleine Rahmen des Chen Taijiquan 

nach den Meistern Chen Peishan und Chen Peiju (20. Generation der Chen Familie) und damit in direkter Anbindung an die Nachfahren des Taijiquanbegründers Chen Wangting (9. Generation der Chen Familie). 

Damit steht diese Schule auch in der Tradition von Chen Xin (16. Generation der Chen Familie), der der Nachwelt das Meisterwerk "Graphische Erläuterungen zum Taijiquan des Chen Clans" hinterlassen hat -den wichtigsten Klassiker zur Taijiquan-Theorie.

Beim Studieren von Taijiquan setzt man sich mit der eigenen Persönlichkeit auseinander. Es ist das Streben nach Einklang von Yin und Yang - der eigenen körperlichen und geistigen Vollkommenheit.

Authentisches bzw. traditionelles Taijiquan ist eine komplexe, umfassende und anspruchsvolle Methode, die einen entsprechend hohen Lernaufwand erfordert, und drei Bereiche bzw. "Säulen" umfasst und integriert.

1. Taijiquan stellt eine durch jahrhundertelange Erfahrung entwickelte und in der Praxis bestätigte Methode zur Gesundheitspflege dar.

2. Philosophie, Kunst und Selbstverwirklichung sind auf vielfältige Weise in Theorie und Praxis des Taijiquan integriert.

3. Die dritte "Säule" des authentischen Taijiquan bildet die Kampfkunst. Es werden innere Fertigkeiten ausgebildet, um sich kämpferisch mit einem Gegner auseinanderzusetzen.

Die Ausbildung findet auf den Seminaren des Ausbildungsleiters Dietmar Stubenbaum und den Seminaren verschiedener Ausbildungsbefugter statt.

INFORMATIONEN