xingyiquan lehrer orginalHier finden verschiedene Meister der Künste Erwähnung, die das Unterrichtssystem der Pagode und seinen Ausbildungsleiter nachhaltig geprägt haben bzw. dort auch ihr Wissen in Veranstaltungen vermitteln.

Wu Guangxian 吳光憲

Wu Guangxian, geboren 1944 in Taiwan, wurde von der National Normal Universtity (Physical Education Departmernt) als Sportlehrer graduiert. Während seiner Kindheit lernte er die Kampfkünste mit seinem Vater. Im chinesischen Ringen (Shuai Chiao) war sein Lehrer Chan Dungsheng aus Baoding in der Provinz Hebei. Wu Guangxian gewann drei Jahre in Folge (1970/71/72) die Ringermeisterschaften in Taiwan. Sein Hauptlehrer war Wu Fuqing aus der Provinz Hebei mit dem er Shaolin Jin Gang Quan, Xingyiquan und eine alte Art des Yang Taijiquan lernte. Wu Fuqing vermittelte ihm auch das Wissen in der chinesischen Medizin. Nach vielen Jahren Forschung im Qigong arrangierte Wu Guangxiang seine eigene Übungsmethode der Lebenspflege - "Wu Shi Taiji Dao Qigong".

Luo Dexiu 羅德修

Luo Dexiu stammt aus Taiwan und war Schüler von Meister Hong Yixiang. Bei ihm lernte er Xingyiquan, Baguazhang und Taijiquan. In den frühen siebziger Jahren gewann er verschiedene Vollkontaktwettkämpfe in Taiwan. Sein großes Interesse liegt im Gao Stil Baguazhang, wobei er immer versucht hat, dieses in einem kämpferischen, praktischen Zusammenhang zu sehen. Luo besuchte sämtliche Bagua-Lehrer, die auf Taiwan ausfindig gemacht werden konnten. Er versuchte diese Kunst in Detail mit all seinen Facetten und Varianten zu verstehen und zu lernen. Während seines Militärdienstes, den er im Süden von Taiwan leistete, lernte er Liu Qian kennen (Schüler von Sun Xikun aus Hebei), der sein zweiter Hauptlehrer im Baguazhang wurde. Luo Dexiu, mit seiner besonderen Art Baguazhang zu vermitteln, hat Schüler in verschiedenen Ländern. In deren Schulen unterrichtet er neben Baguazhang auch Xingyiquan und Chen Panling Taijiquan.

taijiquan lehrer orginalHier finden verschiedene Meister Erwähnung, die das Unterrichtssystem der Pagode und seinen Ausbildungsleiter nachhaltig geprägt haben bzw. dort auch ihr Wissen in Veranstaltungen vermitteln.

Du Yuze 杜毓澤 1896-1990

Meister Du Yuze (mit anderem Namen Du Jimin) wurde im Landkreis Boai in der Provinz Henan geboren. Chenjiagou (Kreis Wen), der Ursprungsort des Taijiquan, ist nur wenige Kilometer entfernt von Meister Dus Geburtsstätte. Du Yuze wurde im Alter von 18 Jahren offiziell als Schüler von Chen Yanxin aus der 16. Generation in den Chen-Clan aufgenommen. Chen Fake, der Sohn von Chen Yanxi wurde in Beijing als Taijiquan Lehrer sehr bekannt. Du Yomei, der Vater von Du Yuze war Graduierter der Hanlin Akademie (Regierungsprüfungskommission für den Staatsdienst) und wurde mit dem zweithöchsten Rang ausgezeichnet. Chen Mingbiao, der Neffe von Chen Yanxi stand im Dienste des Regierungsbeauftragten Du Yomei als Leibwächter und Boxlehrer.


Chen Mingbiao war Experte im Bogenschiessen, der Speerhandhabung und den Chen Taijiquan (Xiaojia/kleiner Rahmen). Du Yuze hatte dadurch die Möglichkeit, auch von diesem Taijiquan-Meister intensiv zu lernen. Mit dem Regierungswechsel in China folgte er Chiang Kai-shek nach Taiwan, wo Du Yuze als Fabrikmanager und Maschinenbauingenieur (dessen Studium er in China absolvierte) tätig war. Meister Dus Talente waren vielseitig.
Neben dem Chen Taijiquan, dass er sein leben lang übte, war er ein Meister der Kalligraphie und hatte profunde Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch, in beiden Sprachen konnte er sich fließend unterhalten.

Tu Zongren 凃宗仁

Tu Zongren aus Taipeh, Taiwan lernte schon als Jugendlicher verschiedene chinesische Boxstile. Mit 17 begann er mit dem Yang Stil Taijiquan. Den Chen Stil lernte er von Meister Du Yuze.
Zusammen mit Wang Jiaxiang, Li Haochen und Cao Delin wurde er designierter Nachfolger von Meister Du Yuze. Sein Wissensdrang und forschen im Chen Taijiquan führten ihn nach Chenjiagou (dem Ursprungsort des Taijiquan), wo er sich seit 1992 mit Chen Xiaoxing im Dalaojia und Daxinjia (alter und neuer Stil des großen Rahmens) übt und austauscht. Tu Zongren, der heute als offizieller Vertreter das Chenjiagou Taijiquan in Taiwan repräsentiert, ist außerdem Spezialist für chinesische Akupunktur mit jahrzehntelanger Erfahrung.

Chen Peishan 陳沛山

Geboren 1962 in Chenjiagou, Provinz Henan, 20. Generation der Chen Familie. Chen Peishan lernte sein Taijiquan von seinem Vater Chen Lixian und seiner Tante Chen Liqing. Seit 1988 unterrichtet er weltweit (Japan/USA/Europa), davor unterrichtete er hauptsächlich in den Provinzen Henan und Shanxi. Er ist Chairman der "International Society of Chen Taijiquan", Chairman der "Japan Chen Family Taijiquan Association" und Ehrenpräsident der "Chen Style Taijiquan Research Association", Ehrenpräsident der "Chen Style Taijiquan Research Association" und Ehrenpräsident der "French Traditional Chen Taijiquan Association".
Dr. Chen Peishan ist im speziellen an der Theorie des Taijiquan interessiert und arbeitet als Professor an der Technische Universität Kyūshū/Fakultät für Bauingenieurwesen und Architektur in Japan.

Chen Peiju 陳沛匊

20. Generation der Chen Familie. Chen Peiju lernte wie ihr Bruder Chen Peishan von ihrem Vater Chen Lixian und ihrer Tante Chen Liqing. Sie unterrichtet und ist eine von Chinas Taijiquan und Wushu Champions. Chen Peiju ist Member of the Board des "Wushu Management Center", welches zum "Physical Culture Commitee" der Provinz Henan gehört.
Sie ist "Chairman der International Society of Chen Taijiquan". Präsident der "Chenguang Taijiquan Association", Nationale Wushu Richterin und Wushu Trainerin erster Kategorie. Sie graduierte am "Wushu Department of Beijing Physical Education Institute".
Chen Peiju lebt in Zhengzhou, Provinz Henan.

Friends schwarz weissMichael de Marco

Mike ist glücklich, seine Erfahrungen in den Bereichen Unterricht, Reisen und Kampfkunst mit seiner Arbeit kombinieren zu können. Er ist Herausgeber des "Journal of Asian Martial Arts" und unterrichtet auch selbst Taijiquan. Er studiert seit vielen Jahren die Kampfkunsttraditionen und verfügt über einen Master´s Degree in dem Bereich "Asian Studies". 1965 begann Mike seine Kampfkunststudien mit Chinesisch-Indonesischem Kuntao in der Linie von William Reeders. Seit 1974 konzentrierte er sich dann auf Yang Stil Taijiquan (Xiong Yonghe- und Yang Qingyu-Linie).
Seine ersten regelmäßigen Reisen nach Taiwan begannen 1976. Den Chen-Stil des Taijiquan übt Mike seit 1984 unter Tu Zongren (Linie von Du Yuze). Heute unterrichtet er Taijiquan in Erie, Pennsylvania (USA). Dort gründete er auch seinen Verlag "Via Media Publishing Company" (www.goviamedia.com). Mike veröffentlicht viermal im Jahr das "Journal of Asian Martial Arts", welches in seinem akademischen Anspruch und seiner Ästhetik einmalig ist.
Vor ein paar Jahren wurde von ihm eine Buchreihe über die Kampfkünste und andere interessanter Themen ins Leben gerufen. Erschienen sind "Martial Musings - A Portrayal of Martial Arts in the 20th Century" von Robert W. Smith, "Tales of the Hermit Vol1/Vol2" von O.Rati und A. Westbrook und "Flashbacks - From the Other Side of the Tracks". Neben seinen vielen Tätigkeiten interessiert sich Mike für europäische Geschichte und Kultur und versucht so oft es geht, seine Freunde aus aller Welt zu besuchen.

Marcus Brinkmann

Oriental Medical Doctor (OMD) und Experte der chinesischen Kampfkünste des Baguazhang, Xingyiquan und Taijiquan lebte und studierte zehn Jahre in Taipei, Taiwan. Marcus ist Senior Schüler von Baguazhang-Meister Luo Dexiu aus Taiwan und lernte sein Xingyiquan über viele Jahre bei der Kampfkunstlegende Hong Yixiang in Taipei. Graduierte in der chinesischen Medizin als OMD in den USA, lernte, forschte und praktizierte er intensiv die traditionelle chinesische Medizin (TCM) während seines Taiwanaufenthaltes weiter.
Bei Professor Zhan Weiyian aus Taipei, der in Taiwan bekannt wurde durch sein besonderes Pulsdiagnosesystem, studierte er sieben Jahre lang. Marcus arbeitet derzeit an einem Buch über das Pulsdiagnosesystem von Prof. zhan. Dr. Brinkman und lebt heute in Denver Colorado, wo er das Chinese Center fort the Healing Arts als Ausbildungsstätte für chinesische Medizin begründete. In Denver und anderen Städten der USA unterrichtet Marcus Brinkman Gao Stil Baguazhang, Xingyiquan und Taijiquan.

Philippe Raffort

Der Franzose aus Paris begann 1975 mit dem Yang Taijiquan (Dung Yinjie Stil). Auf der Suche nach Chen Taijiquan lernte er unter anderem bei Wang Xian und Chen Zhenglei. Durch Freundschaft zu Shigeru Yoshida (Schüler von Chen Peishan) und Li Wie lernte er Chen Peiju und Chen Peishan (20. Generation der Chen Familie) kennen, deren Schüler er seit vielen Jahren ist.
Philippe Raffort ist Director der "International Society of Chen Taijiquan" und Mitglied der "Fédération Française de Taijiquan et Yigong" in Frankreich, wo er Chen Stil Xiaojia Taijiquan und Geschichte der Kampfkunst unterrichtet. Er ist Autor diverser Fachartikel in französischen Fachpublikationen und ist Spezialist für chinesische Astrologie.
(Philippe Raffort verstarb am 19.04.2011 bei einem tragischen Unfall)