Willkommen in unserem Shop


Teilen Sie uns Ihre Bestellung bitte per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit.
Der Kaufpreis kann mittels Rechnung (Ausland), Vorabüberweisung durch den Kunden (BRD) oder im Lastschriftverfahren (BRD) gezahlt werden.

Bitte informieren Sie sich hier über unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) - Bei einer Bestellung per E-mail gelten diese als gelesen und anerkannt!

Porto und Verpackung:

Versandpreis innerhalb Deutschlands ist am Artikel angegeben (Stückzahl 1). Bei Bestellung mehrer Artikel, und Versand ins Ausland, Porto bitte erfragen. facebook twitter 01

VDS ChenshiTaijijiquanTushuo Promo 930

 

 

Kommentare zu den Graphischen Erläuterungen zum Taijiquan des Chen-Clans

Preis 89,50 Euro + 8,- Euro Porto und Verpackung (gilt wegen Größe und Gewicht als Paket)

 

Rezesion im Taijiquan & Qigong Journal

Empfehlung bei Bewegt sein und Balance


Sizheng Taijiquan DVD Chen Peishan 285Preis: 35,-Euro
+ 3,- Euro Porto und Verpackung

DVD SIZHENG TAIJIQUAN - Essentielle Einführung in ddas Taijiquan der vier Hauptrichtungen

Linienhalter in der 20. Generation MEISTER CHEN PEISHAN

 

Die Essenz des traditionellen Taijiquan in komprimierter Form

  • Lernen Sie, korrekte und essentielle Fertigkeiten zu entwickeln.
  • Hand-, Schritt- und Körpermethodik, das Nutzen der Sinne und die innere Bewegung.
  • Lernen Sie die Theorie von Yin und Yang. Die Leitbahnen des Körpers und ihr Bezug zur Bewegung. Den Einsatz der Vorstellungskraft.
  • Studieren Sie das "Taijiquan der Vier Hauptrichtungen", welches die Essenz des traditionellen Taijiquan in komprimierter Form enthält.
  • Gutes Verständnis durch unterschiedliche Perspektiven.

 

CHEN PEISHAN

1962 in Henan, China geboren. Berühmter Taijiquan-Meister in der 20. Generation des Chen Clans. 1988 nach Japan gekommen. Derzeit tätig als Professor am Kyushu Institut of Technology sowie an der Universität Henan.

Chairman der Japan Chen-Family Taijiquan Association und der International Society of Chen Taijiquan

CHEN SHAOHUA

1991 in Tokyo geboren. Ältester Sohn von Chen Peishan. 21. Generation des Chen Clans.

Sprache: Deutsch

 

 


Baota Taijiquan Musik 285











Preis: 20,-Euro
+ 3,- € Porto und Verpackung

Titel:

  • SHI TU RU FU ZI
    Master And Apprentice Are Like Father
    And Son
  • SIZHENG TAIJIQUAN
    Four-Pillars-Taijiquan
  • BAOTA
    Pagoda
  • MINGXING
    Transparent Nature
  • XIANCI CHEN XIN
    Dedication To Chen Xin
  • TIANDAO
    The Way Of Heaven
  • ZHENG XIN
    With An Upright Heart
  • YINYANG
    Yin and Yang
  • YUANQI
    Vitality
  • SHEN
    Spirit
  • SHENGKE ZHIHUA
    Producing, Destroying, Controlling, Transforming
  • XIANCI CHEN WANGTING
    Dedication To Chen Wangting
  • SIZHENG TAIJIQUAN
    Four-Pillars-Taijiquan
  • ROU
    Softness
  • LI
    Modesty
  • Qi
    Life Force

CD BAOTA
Musik Cornelius Claudio Kreusch & Johannes Tonio Kreusch

Chinesische Kampfkunst und Übungen um das Leben zu nähren (Yangsheng) sind vergleichbar mit dem Design einer Pagode. Ein starkes Fundament wird benötigt um das Praktizierte aufzubauen, welches dann wiederum schrittweise verfeinert wird. Da ist nicht nur die Außenfassade des Gebäudes, sondern auch das Innere, die innere Arbeit, die sich danach sehnt, Schritt für Schritt genährt zu werden.

Das gleiche gilt für die Musik von BAOTA. Ohne die feste und fundamentale Beherrschung des Instruments kann die Wurzel und die Seele der Musik nicht vermittelt werden, und die Fenster des Geistes bleiben verschlossen. Cornelius Claudio Kreusch und Johannes Tonio Kreusch sind wahre Meister ihrer Kunst. Weit über eine einzige Kultur hinaus, spiegelt Baota's Musik singulär die empfindliche, wechselnde, transzendierende und erleichternde Erfahrung der Welt, in all ihren Schattierungen, in der subtilsten und gründlichsten Art und Weise wieder.

 

Chinese martial arts and exercises for nourishing life (Yangsheng) are akin to the design of a pagoda. A strong foundation is needed to build up what´s been practiced, which will then be refined step by step. There´s not only the outside facade of the building, but also the inside, the inner work, which yearns to be nurtured step by step as well.

It´s the same with the music of BAOTA. Without the solid and fundamental mastery of the instrument, the root and the soul of the music can´t be conveyed and the windows of the spirit remain shut. Cornelius Claudio Kreusch and Johannes Tonio Kreusch are true masters of their art. Reaching far beyond one single culture, Baota´s music singulary reflects the sensitive, the changing, transcending and faciliating experience of the world in all its shades in the most subtle and in-depth way.

 

 

Angebot: 5,- Euro gegenüber Einzelpreis sparen beim Kauf von

DVD Sizheng Taijiquan + CD Baota

Baota Taijiquan Musik 190 01 Sizheng Taijiquan DVD Chen Peishan 190 01

 

  


Angebot:

Beim Kauf von

2 cultura martialis Journalen statt 25,00 € jetzt 22,50 €, Sie sparen 10 %

3 cultura martialis Journalen statt 37,50 € jetzt 33,00 €, Sie sparen 12 %

4 cultura martialis Journalen statt 50,00 € jetzt 43,00 €, Sie sparen 14 %

5 cultura martialis Journalen statt 62,50 € jetzt 52,50 €, Sie sparen 16 %

6 cultura martialis Journalen statt 75,00 € jetzt 61,50 €, Sie sparen 18 %

7 cultura martialis Journalen statt 87,50 € jetzt 70,00 €, Sie sparen 20 %

(inclusive Porto und Verpackung innerhalb Deutschlands)

 

Z Cultura martialis 1 ausverkauft











Nicht mehr erhältlich!

cultura martialis - Das Journal der Kampfkünste aus aller Welt
Heft 01  

Chen Yu, der Nachfolger von Chen Fake und Chen Zhaokui
Chen Yu, der Enkel von Chen Fake und Sohn von Chen Zhaokui, ist trotz seiner Herkunft bei uns eher unbekannt. In China weiß man aber, dass er einer der großen Praktiker des Chen Taiji ist. In unserem Interview spricht er u.a. über das Training mit seinem Vater, über die Basisprinzipien des Taijiquan sowie über seine Trainingsmethoden.
LESEPROBE    /    KOMPLETTES INTERVIEW ONLINE

Pugilistik oder von der noblen Kunst der Selbstverteidigung
Im Jahre 1709 lösten in London erstmalig die blanken Fäuste traditionelle Waffen wie Pistolen und Degen in einem Duell ab. Dies war ein Beginn des europäischen Boxens: der Pugilistik. Peter Minoza beleuchtet die Entwicklung des waffenlosen Faustkampfes von James Figg bis John Graham Chambers, von den Schaubuden der Jahrmärkte bis in den Boxring der Neuzeit.
LESEPROBE

Die Erzähltradition im Karate von Okinawa
Auf Okinawa erzählt man sich so manche Geschichten über die alten Meister. Der amerikanische Karateka Jim Silvan tauchte ein in die geheime Welt der mündlichen Überlieferung des Karate auf Okinawa. Er traf die Stammhalter der Familientraditionen und erfuhr von Legenden, Mythen und Wahrheiten.
LESEPROBE

Bandele: Geboren fernab von zu Hause, Teil 1
Der Ursprung der brasilianischen Kampfkunst Capoeira ist eng verbunden mit dem Leidensweg und dem Befreiungskampf der afrikanischen Sklaven. Fabio Benedettos historisch recherchierter Tatsachenroman gibt ein realistisches und nüchternes Bild dieser Epoche und skizziert die Anfänge einer faszinierenden Kampfkunst.
LESEPROBE


Shop Cultura martialis 2

















Preis: 12,50 Euro 
(inclusive Porto und Verpackung innerhalb Deutschlands)

cultura martialis - Das Journal der Kampfkünste aus aller Welt
Heft 02

Un Maître d´Armes: Der Franzose Claude Duprez
Wir besuchten den " Maître d´Armes" Claude Duprez in Frankreich und sprachen mit ihm über seine Fechtkunst, über die Situation des traditionellen Fechtens heute, über die von ihm recherchierte Florettmethode des Jean-Louis, über seine Unterrichtsmethode und vieles mehr.
LESEPROBE

Sappõshi: Die chinesischen Investiturbeamten auf Ryukyu
An China kam keiner vorbei, auch nicht das Inselreich Ryukyu. die chinesischen Investiturbeamten - Sappõshi - die zur Bestätigung einers neuen Königs von Ryukyu nach Oikawa segelten, waren immer von Bedeutung für die Kultur- und Kampfkunstgeschichte von Ryukyu. Von Andreas Quast.
LESEPROBE

Ryuha: Die japanischen Kriegsschulen in der Sengoku-Zeit
Obwohl viele Sachverhalte bereits sehr früh auf ein hochentwickeltes Militärsystem Japans hinweisen, gibt es keine echten Anhaltspunkte über die eigentlichen Kampfmethoden, die Techniken des Waffenhadwerks und die Prinzipien des Zweikampfes, also alle Punkte, welche heute mit dem Begriff des Wortes "Kampfkunst" umschrieben werden. Von Ulf Lehmann.
LESEPROBE

Bandele: Geboren fernab von zu Hause, Teil 2
Geboren fernab von zu Hause, Teil 2. Die ersten Plünderungen verliefen zaghaft. nachts schlich man sich auf das Anwesen, setzte Hund un Wachen außer Gefecht und nahm ganz leise, möglichst ohne aufzufallen, ein Paar Gewehre, Machten und Lebensmittel mit. Später wurde man immer dreister. Das engenho wurde regelrecht gestürmt. Die Sklaven wurden befreit und alles , was nicht niet- und nagelfest war, mitgenommen, der Rest fiel den Flammen zum Opfer….Von Fabio Benedetto.
LESEPROBE

 

Versandkosten: Keine bei einem Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Bei einem Versand außerhalb der BRD können zusätzliche Kosten für Porto und Versand entstehen.


Shop Cultura martialis 3





















Preis: 12,50 Euro
(inclusive Porto und Verpackung innerhalb Deutschlands)

cultura martialis - Das Journal der Kampfkünste aus aller Welt
Heft 03

Xingyiquan: Die Faustkampfkunst der Form und des Bewustseins
Ein Interview mit Luo Dexiu. Einige Einblicke in das Xingyiquan: die Funktion des Zhang Zhuang, die Kampfaspekte des Xingyiquan, der Unterschiede zwischen Inneren und Äußeren Kampfkünsten. Die hauptsächlichen Unterschiede zwischen Taijiquan, Xingyiquan und Baguazhang und vieles mehr.
LESEPROBE

Dao: Die Säbelwaffen der Ming- und Qing-Dynastien
Philip Tom definiert den Unterschied zu dem Schwert, Jian, stellt die vier wichtigsten Säbelformen Peidao, Duandao, Dadao und Shunanshoudao der Ming- und Qing-Dynastie vor und beschreibt Material und Beschaffenheit der alten einschneidigen Säbelwaffen Chinas.
LESEPROBE

Dõ: Der "Weg" in den japanischen Kampfkünsten
Anhand von Textbeispielen aus Schriften von Meistern des Weges der "leeren Hand" und zusammen mit der Darstellung wichtiger, auf ihn einwirkender geistesgeschichtlicher Einflüsse geht Heiko Bittmann der Bedeutung des Begriffs "Weg" nach.
LESEPROBE

Daga e Coltello - Ein Bindeglied von der Antike zur Moderne
Eine Frage der Ehre: Fechtkunst italienischer Tradition von Roberto Laura

Von den Fechtmeistern rührte in direkter Linie seit dem 15. Jahrhundert das Fechten mit Dolch oder Messer her. Diese Methode fand man noch in den militärischen Methoden der Jahre 1917 bis 1943, sowie in den langstock- und Spazierstockmethoden des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts.
LESEPROBE

 

Versandkosten: Keine bei einem Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Bei einem Versand außerhalb der BRD können zusätzliche Kosten für Porto und Versand entstehen.


Shop Cultura martialis 4





















Preis: 12,50 Euro
(inclusive Porto und Verpackung innerhalb Deutschlands)

cultura martialis - Das Journal der Kampfkünste aus aller Welt
Heft 04


Japan 1979:Ein Gaijin im Tokyo der Siebziger Jahre

1979 gab es in Japan noch sehr wenig Deutsche, die die Kampfkünste im Ursprungsland selbst erlernten. Einer dieser Pioniere war und ist Franz Gaschler, der sich von 1979 bis 1980 in Laido, Kyudo, und Aikido ausbilden ließ.
LESEPROBE

Fechtkunst und esoterischen Spiritualität: Academie de l´espée
Bei der Übersetzung/Umsetzung der Methoden Thibaults in die Praxis wird offensichtlich, dass sein System nur Sinn ergibt, wenn man versteht, dass es sich um eine Kampfkunst handelt, die in der westlichen esoterischen Spiritualität verwurzelt ist.
LESEPROBE

Bugei und Bujutsu - Kampfkunst im Frieden der Tokugawa-Zeit
Bugei und bujuttsu sind nur zwei, wenn auch die bekanntesten, unter mehreren Begriffen die zum Teil sich gegenseitig überlappend für die Bezeichnung der Kriegskünste in Japan verwendet wurden. Bugei wird bereits in den frühesten japanischen schriftlichen Quellen zitiert und erscheint regelmäßig in den Texten der Heian-Zeit; Bujutsu erscheint, gemeinsam mit Budo in Quellen aus der Kamakura-Zeit.
LESEPROBE

Wushu: Die Rezeption orientalischer Kampftechniken
Lange Zeit nur im Ursprungsland bekannt und ausgeübt, besitzen orientalische Kampfmethoden seit einigen Jahrzehnten auch im Westen einen hohen Bekanntheitsgrad. Insbesondere seit den 1970er Jahren wird eine wachsende Anzahl von Artikeln sowie Sach- und Lehrbücher veröffentlicht.
LESEPROBE

 

Versandkosten: Keine bei einem Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Bei einem Versand außerhalb der BRD können zusätzliche Kosten für Porto und Versand entstehen.

 


Shop Cultura martialis 5 ausverkauft






















Nicht mehr erhältlich!

cultura martialis - Das Journal der Kampfkünste aus aller Welt
Heft 05

Chen Peishan: Der kleine Rahmen des Chen Stils Taijiquan
Eine Familie, zwei Blutlinien, vier Stilarten: das ist Chen Taijiquan.In unserem Interview gibt Chen Peishan, 20. Generation des Chen Clans und Vertreter des kleinen Rahmens des Chen Stil Taijiquan, offene Einblicke in die Entwicklung innerhalb der Chen Familie.
LESEPROBE

Hiebfechttraditionen im Deutschland des 19. Jahrhundert - Teil 1
War das Duell mit blanken und Feuerwaffen in gewissen gesellschaftlichen Kreisen Status erhaltend, wurde es doch von Seiten der geistlichen und weltlichen Obrigkeit scharf geahndet. Bürgerlichen und militärischen Duellanten drohte Festungshaft und die katholischen Kirche drohte sogar mit Exkommunikation. Von J. Christoph Amberger.
LESEPROBE

Anqi: Geheime Waffen in den chinesischen Kampfkünsten
Tatsache ist, dass China mit weit über 200 verschiedenen Waffen mit Abstand das größte und vielfältigste Waffenrepertoire in Asien hervorbrachte. Somit erscheint die traditionelle Einteilung der Waffen in achtzehn Arten unzureichend für die Kategorisierrung der chinesischen Waffen. Von Sirinya Pakditawa.
LESEPROBE

Jingen-Ryu und sein Einfluss auf das Karate- Dõ
"… Die Japaner sind durchaus nicht alle gleich. Und schon seit alten Zeiten waren Schwertleute des Fürsten von Satsuma berühmt, zu dessen Gebiet auch die Stadt Kagshima gehört. Ein Stsuma-Mann! das hieß: unbändige Tapferkeit, Leidenschaft und Todesverachtung…" Von Henning Wittwer.
LESEPROBE

 


Shop Cultura martialis 6



















Preis: 12,50 Euro 
(inclusive Porto und Verpackung innerhalb Deutschlands)

cultura martialis - Das Journal der Kampfkünste aus aller Welt
Heft 06

Jun Osano: Kenner und Lehrer der alten Kampftraditionen Japans
"Weltweit und auch in Japan herrscht eine Tendenz, Sport mit Budo zu verwechseln. In Japan ist Budo ein Teil einer allgemeinen, nationalen Entwicklung seit Beginn des 20. Jahrhunderts, aber auch hier fehlt es manchmal an korrekter technisch und historisch fundierter Ausbildung zu dieser Thematik."
LESEPROBE

Chinesische Schwertkunst: Frühe Quellen, Äußere Formen
"Der Kaiser schuf aus der Bronze des Berges Shou das Schwert und graviert die Klinge mit antiken Himmelszeichen." Dieses erste Schwert, von dem wir nichts näheres wissen, ist im chinesischen Schrifttum noch immer unter der Bezeichnung Xuanyuan-Schwert, Xuanyuan-jian, bekannt.
LESEPROBE

Hiebfechttraditionen im Deutschland des 19. Jahrhundert - Teil 2
Dem heutigen Betrachter erscheint die nächstliegende parallele des Korbschlägers im broadsword der schottischen Highlands-Regimetns zu liegen, zieht man in Betracht, dass deutsche Klingenschmieden seit Ende des 16. Jahrhundert in Großbritannien und insbesondere Schottland in Erscheinung treten.
LESEPROBE

Traditionelle Koreanischen Kampfkünste
Obwohl es vor dem Kyoru keine deskriptiven koreanischen Referenzen über die Kampfkünste gibt, lassen die Zitate dieses Buches darauf schlissen, dass im koreanischen Militär, ähnlich wie im chinesischen, eine klare Unterscheidung zwischen dem Ringen und dem Bosxen geherrscht hat.
LESEPROBE

 

Versandkosten: Keine bei einem Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Bei einem Versand außerhalb der BRD können zusätzliche Kosten für Porto und Versand entstehen.


Shop Cultura martialis 7





















Preis: 12,50 Euro 
(inclusive Porto und Verpackung innerhalb Deutschlands)

cultura martialis - Das Journal der Kampfkünste aus aller Welt
Heft 07

Mestre Omar da Conceição: Tanz und Spiel
Ein Capoeirista ist ein Künstler. Er entwickelt ständig sein Capoeira weiter, er bedruckt seine Kleidung im Siebdruck, er baut seine Musikinstrumente selbst, er schreibt poetische Gedichte und Musikstücke. Er beobachtet seine Gegner, analysiert sie und nimmt alles in seiner Umgebung wahr.
LESEPROBE

Eine Übersicht über die japanischen Kampfkünste der Gegenwart
Der politische und militärische Druck des Auslands und das Streben nach einem politischem Wechsel in der Meiji-Ära führten zu einem Kollaps der rigiden Klassenunterschiede. Die Bujutsu verschwanden zu Beginn der Periode fast spurlos, und den Kriegern war es nicht weiter gestattet Schwerter zu tragen.
LESEPROBE

Die Stend im Steglin, Teil 1: Mittelalterliches Stockfechten
Dieser Text enthält achtzehn Kampfstücke mit der kurzen Stange, welche Paulus Hector Mair Mitte des 16. Jahrhunderts in seinem excelenten Kompendium der Fechtlehren aufnahm. Hier werden 18 Stücke der Dresdener Handschrift Mscr. Dresd. 93 behandelt.
LESEPROBE

Okinawa no Bugi: Die Lehre des Azato Yasutsune
Unglücklicherweise gibt es nur sehr wenige frühere, schriftliche Dokumente über Karate. Tatsächlich kennen wir nur vier Texte aus der Zeit vor der Ausbreitung des Karate auf die japanische Hauptinsel in den 1920er Jahren, die von Lehrern dieser Kampfkunst verfasst worden sind.
LESEPROBE

 

Versandkosten: Keine bei einem Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Bei einem Versand außerhalb der BRD können zusätzliche Kosten für Porto und Versand entstehen.


Shop Cultura martialis 8





















Preis: 12,50 Euro 
(inclusive Porto und Verpackung innerhalb Deutschlands)

cultura martialis - Das Journal der Kampfkünste aus aller Welt
Heft 08

Yao Chengrong: Einblicke in die Essenz des Yiquan
"Für das Yiquan in China ist es wichtig weg vom Alten zu kommen und alles Theoretische in eine neue Sprache abzufassen, damit es auch international verständlich wird. Das Bestehende ist von dieser esoterischen und verschleierten Sprache auf eine klare neusprachliche Ebene zu bringen."
LESEPROBE

Altes Stockfechten: Die Stend im Steglin von P.H. Mair, Teil 2
"Stößt er dir also zu, so leite ihm das ab, indem folg mit deinem rechten Bein hiernach, und wind ihm mit deinen beiden Orten zweifach zu seinem Gesicht; leitet er dir das ab, so setz deinen rechten Fuß zurück und shclag ihm nach seinem Kopf; wind dich damit zurück in gute Verteidigungsstellung…"
LESEPROBE

Chinesische Schwertkunst: Techniken für den Zweikampf
Es entstanden zahlreiche Schulen und Theorien, die Schwertkunst erreichte eine bis dahin nicht da gewesene Reife. Nunmehr wurde das Schwert auch immer häufiger in metaphysischen Bereichen daoistischer, buddhistischer und schamanistischer Künste zu zahlreichen obskuren Praktiken eingesetzt.
LESEPROBE

Chen-Stil in Taiwan: Lückenlose Überlieferung des Taijiquan
Es werden nur Informationen von direkten Erben des Altmeisters, den Hauptschülern und Linienhaltern, bzw. direkt aus der Feder des Altmeisters selbst stammender Aufsätze und Schriften berücksichtigt, die nur etwas erläutert und editiert wieder gegeben werden.
LESEPROBE

 

Versandkosten: Keine bei einem Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Bei einem Versand außerhalb der BRD können zusätzliche Kosten für Porto und Versand entstehen.


Shop Cultura martialis 9






















Preis: 12,50 Euro
(inclusive Porto und Verpackung innerhalb Deutschlands)

cultura martialis - Das Journal der Kampfkünste aus aller Welt
Heft 09

Raffinierstahl - Eine vergessene technische Revolution
"Unglaubliche, aber man könnte ein europäisches Wagenrad nehmen und zu einer Klinge schmieden, härten und schon hätte man ein japanisches Schwert. Im polierten Zustand wären sämtliche Details sichtbar, welche in traditionell geschmiedeten japanischen Klingen auch vorkommen.
LESEPROBE

Wudang - Die Quelle des Daoismus und des Wushu
Die Berge von Wudang befinden sich im Yangzhi-Becken in der Provinz Hubei nahe Xian, Westchina. überall an den Bergen entdeckt man alte Gebäude. Man findet Tempel, Schreine, Tore, Brunnen, Treppen, Höhlen und bekannte Felsformationen: es ist die Quelle des Daoismus und des Wushu.
LESEPROBE

Altes Stockfechten: Die Stend im Steglin von P.H. Mair, Teil 3
Die Geschichte des Kampfes mit Stöcken und Knüpeln ist so alt wie die Geschichte der Menschheit selbst, und mit dem Stock haben wir, neben dem geworfenen Stein, eine der beiden Urwaffen des Menschengeschlechtes überhaupt zu begrüßen.
LESEPROBE

Du Yuze - Aufzeichnungen zum Lebensweg des Altmeisters
Du Yuze erlerne zuerst die erste Form des alten Rahmens des Taijiquans mit 13 Stellungen, trainierte diese aus und verinnerlichte sie, ehe er von Chen Mingbiao, einem Neffen aus der 17. Generation von Chen Yanxi, drei Formen des Kleinen Rahmens aus der Schule des Neuen Rahmens studierte.
LESEPROBE

 

Versandkosten: Keine bei einem Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Bei einem Versand außerhalb der BRD können zusätzliche Kosten für Porto und Versand entstehen.


Z cultura martialis 10 ausverkauft


















Nicht mehr erhältlich! 

cultura martialis - Das Journal der Kampfkünste aus aller Welt
Heft 10

Dharnuveda: Das Wissen vom Bogen
Von einem Herrscher erwarteten die Untergebenen in Indien einen König, der folgende Eigenschaften hatte: Stärke, Selbstkontrolle, Strebsamkeit, Ehrlichkeit, Wahrhaftigkeit, Kriegslist und die Beherrschung mehrer Waffen, zu denen immer der Bogen gehörte.
LESEPROBE

Miyamoto Musashi: Die fünfunddreißig Paragraphen
Das Erkennen der Gelegenheit bedeutet, Gelegenheiten zu erkennen, bei denen man schnell oder langsam handelt, und solche bei denen man einem Kampf ausweicht oder nicht ausweicht. In meiner Schule gibt es dazu das "direkte Vermittlung" genannte Mysterium.
LESEPROBE

Chen Shizong: Exquisite Schmiedekunst chinesischer Waffen
Das Schwert nimmt in der chinesischen Geschichte eine ganz wichtige Stellung ein. Anfangs streben die Menschen danach ihr Leben zu schützen, aber schon bald benutzten es auch Edle und Könige. Aber schon um die Zeitwende begann der einfacher zu erlernende Säbel sich durchzusetzen.
LESEPROBE

Die Taijiquan-Assoziation der Republik China, Taiwan 
Die zwei Hausptrömungen des Chen-Stil-Taijiquan auf Taiwan.
LESEPROBE

 

Unterkategorien

Newsflash

Empfehlung!!!

2017 Journal fuer chinesische Kampfkunst und Kultur 350

Wie ihr Name schon sagt, ist die Gesellschaft zur Erforschung und Praxis des Kleinen Rahmen Chen Clan Taijiquan e. V. bestrebt die Erforschung und Praxis dieses ursprünglichen Taijiquan zu fördern.

Publikationen die Taijiquan-Enthusiasten ein größeres Spektrum an Informationen, und einen tieferen Einblick in diese Kunst gewähren sollen, gehören mit zur gemeinnützigen Arbeit des Vereins. 

In der ersten Ausgabe des Magazins "Journal für chinesische Kampfkunst und Kultur" findet der Leser erstens eine Serie von kleinen Artikeln um Meister Wang Jinrang (Übersetzungen aus dem chinesischen von Dr. Bohn), zweitens eine Serie von kleinen Artikeln um Chen Fusheng alias Chen Fake (Übersetzungen aus dem Chinesischen von Dr. Bohn), sowie drittens einen Artikel von Dr. Julian Braun zur chinesischen Kampfkunst (Literatur) in Japan.

 

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung: Stile und Stilbezeichnungen im Taijiquan

2. Das Chen-Stil Taijiquan in Taiwan

3. Großmeister Wang Jingrang´s eigene Bemerkungen zu seinem Lernprozess im Zhaobao-Stil Taijiquan, Kleiner Rahmen, anlässlich seines 80. Geburtstages.

4. Die Tradierungslinie des Zhaobao Taijiquan in Taiwan

5. Großmeister des Chen-Stil-Taijiquan, Kleiner Rahmen: Wang Jingrang

6. Die besondere Characteristik der Jin-Kraft im Zhaobao Taijiquan

7. Meister Zheng Guohui´s Erfahrungen beim Erlernen des Chen-Stil Taijiquan, Kleiner Rahmen bei Großmeister Wang Jingrang

8. Biographie von Altmeister Wang Helin aus der Tradierungslinie des Großen Rahmens, Dajia von Altmeister Chen Fusheng (alias Chen Fake)

9. Altmeister Wang Helins eigene Notizen zu seinem Leben

10. Kurzbiographie von Großmeister Chen Fusheng (alias Chen Fake)

11. Die Liebe zum Taijiquan-Erinnerungen an Meister Chen Fusheng (alias Chen Fake)

12. Wushu, nicht bujutsu: Eine bibliographische Annäherung an chinesische Kampffkunst in Japan

14. Buchrezension: Über Land-Begegnungen im neuen China von Peter Hessler

 

Das Journal kann unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden. 

Der Preis beträgt inklusive Verpackung und Versand innerhalb Deutschlands 14,- Euro. Versand erfolgt mit beiliegender Rechnung. Vereinsmitglieder erhalten das Journal gratis.

Webseite des Vereins: www.chenxiaojia.org 

Viel Spaß beim Lesen!

Seminar mit Meister Chen Peishan in Italien 2017

2017 Seminar Chen Peishan Neapel 400Vom 29. April bis 1. Mai 2017 findet ein Seminar mit Meister Chen Peishan in Neapel (Italien ) statt. 

Ort:
PALAZZETTO FIVAP
Via Matilde Serao
Caravita (Cercola) - Napoli 

Seminarinhalt voraussichtlich (muss noch bestätigt werden):

Samstag 29. April: 09:30-12:30 Uhr Sizheng Taijiquan Sequenz

Samstag 29. April: 14:00-17:00 Uhr Sizheng Taijiquan Sequenz

Sonntag 30. April: 09:30-12:30 Uhr Sizheng Schwert (Sizheng Taijiquan)

Sonntag 30. April:  14:00-17:00 Uhr
Yilu Sequenz

Montag 1. Mai: 09:30-12:30 Uhr
Yilu Sequenz

Montag 1. Mai: 14:00-17:00 Uhr
Tuishou
  

Information und Anmeldung:

Carmela Filosa E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: Mitte März

News from Japan

ISCT Logo Transparent 300x96

Dear Friends

On behalf of the International Society of Taijiquan, we are very pleased to inform you that the FESTIVAL OF THE INTERNATIONAL SOCIETY OF CHEN TAIJIQUAN (ISCT) 2018 will be held in Japan. The festival is scheduled from August 8-12th, 2018. Now, we are doing our best to arrange a beautiful and best place near Tokyo.

The ISCT2018 will be the 6th big event, and it will be an important and meaningful event, bringing together members who love Taijiquan, health and peace from all over the world. The ISCT 2018 will be a great opportunity for us to exchange skills, share the happiness and culture of Taijiquan. You may meet your old friends and make new friends in the events, study forms of Taijiquan, and exchange ideas for the development of Taijiquan around your area.

Japan is a peaceful and beautiful country, and the year 2018 will be shortly before the 2020 Tokyo Olympic Games, and it will be the best time for sports and culture exchange. We believe that it is your best opportunity to travel to Japan for Taijiquan studying, sightseeing and culture experience.

The rough plan of the festival:

 Aug. 08th (Wed.) - 12th : Demonstrations & Workshops

 Aug. 13th (Mon.) - Sightseeing / or other action/ training

 Aug. 14th (Tue.) - Closing

We are looking forward to seeing you in Japan in 2018.
We will send the detail information about the ISCT2018 in the coming months.
Please arrange your schedule for the big event, the ISCT2018.

Chairman: Peishan Chen, Peiju Chen 
President of ISCT: Dietmar Stubenbaum
Executive Committee Chair: Kiyoshi Shinozaki

Das neue Buch von Meister Chen Peishan ab Mitte Juli 2016 in Japan erhältlich

publication Chen Peishan book 2016Chen-Clan Taijquan - Chen Peishan 

In direkter Tradition des Begründers des Taijiquan - Das Standard-Werk zu Geschichte, Theorie und Technik des Chen-Clan Taijiquan

Sprache: Japanisch

Von der Theorie bis zur Anwendung, genau erklärt und leicht verständlich
Teil 1: Grundlagen des Chen Taijiquans
Teil 2: Xiao jia Yilu
Teil 3: Xiao jia Erlu
Teil 4: Partnerübungen / duilian und Kampfanwendungen
Darstellung der taolu mit 2241 Fotos, so dass die Bewegungsrichtungen gut nachvollziehbar sind
Hardcover, 535 Seiten
 
Eine Kompilation des Chen-Clan Taijiquan für das 21te Jahrhundert, entwickelt mit der Idee es „hundert Jahre benutzen zu können"